Info & Buchung unter Tel: 04721-667 600

MS „Atlantis“ auf dem Weg zu einem neuen Heimathafen

MS „Atlantis“ auf dem Weg zu einem neuen Heimathafen

>> Pressetext als PDF

Die Reederei Cassen Eils bestätigt den Verkauf von MS „Atlantis“. Das 1972 in Dienst gestellte Seebäderschiff, wurde in der Cassen Eils Flotte durch den Neubau MS „Helgoland“ abgelöst. Heute, am 31. Mai 2016 um 14:10 Uhr, wurde der Kaufvertrag in Ridderkerk bei Rotterdam endgültig abgeschlossen.

„Wir hatten eine gute Überführung mit einem tüchtigen Seeschiff“, erklärt Peter Eesmann, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils. „Alle Mann an Bord waren guter Laune, aber wir haben das Schiff mit einem lachenden und einem weinenden Auge übergeben“ sagt Eesmann. Das einstige Flaggschiff der Cassen-Eils-Flotte war seit über 40 Jahren im Helgoland-Verkehr ab Cuxhaven im Einsatz. Bis zu 1.000 Personen fanden an Bord des traditionellen Seebäderschiffes Platz.

Die zehnköpfige Besatzung unter der Führung von Kapitän Jürgen Matthiesen und Chief Hartmut Lührs waren gestern um 8:35 Uhr von der Alten Liebe in Cuxhaven gestartet und Richtung Rotterdam verholt. Hier wurde es an den neuen Eigentümer im niederländischen Ridderkerk bei Rotterdam übergeben. Der neue Eigner ist eine Gesellschaft mit Sitz auf den Seychellen.

Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Cuxhaven, den 31/05/2016
Reederei Cassen Eils GmbH