Info & Buchung unter Tel: 04721-667 600

Neue Helgolandfähre geht auf Probefahrt

Die ursprünglich für den Juli geplante Übergabe der neuen Helgolandfähre an die Reederei Cassen Eils wird nach aktuellen Planungen der Fassmer-Werft noch einmal verschoben werden.

Zuvor gibt es werftinterne Probefahrten, danach folgen weitere reedereiinterne Einsätze und Probeanläufe der Häfen mit der Besatzung bis es dann in den tägliche Linienverkehr von Cuxhaven nach Helgoland geht.

Die Firma Fassmer nennt dafür unterschiedliche Gründe, die im Wesentlichen mit der innovativen und komplexen LNG Technik in Zusammenhang stehen. Anders als bei Schiffen mit herkömmlichen Antriebs- und Energieversorgungsanlagen gibt es bezüglich der hier installierten LNG Technik noch keine Industriestandards. Deshalb sind in der Konstruktionsphase, der Bauphase und schließlich im Rahmen der Inbetriebnahmen immer wieder technische Fragestellungen aufgetreten, die sorgsam mit allen beteiligten Spezialfirmen und der Klassifikationsgesellschaft geklärt wurden. 

Dies gilt vor allem für die schiffsspezifische Sensorik und Regelungstechnik einschl. Programmierung aller Systeme. Teilweise waren bauliche Anpassungen die Folge und das hat leider auch zu Verzögerungen geführt, die so nicht absehbar waren. „Das war für uns so nicht planbar“, erklärt Harald Fassmer, Geschäftsführer der Fassmer GmbH. 

Darüber hinaus handelt es sich bei den LNG betriebenen Bordstromaggregaten um Prototypen, die zum ersten Mal an Bord eines Schiffes zum Einsatz kommen und dadurch bedingt einen zeitaufwendigen Genehmigungsprozess durchlaufen. Dr. Bernhard Brons, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils erklärt dazu: „Wir sind uns dessen bewusst, dass wir es mit einem Pilotprojekt zu tun haben. Der Unterstützung der EU für die LNG-Technik haben wir nicht ohne Grund erhalten.“

Die Firma Fassmer ebenso wie die Reederei Cassen Eils sind zuversichtlich, die umfangreichen Herausforderungen, die im Rahmen dieser Neuentwicklung zu meistern waren und sind, erfolgreich abschließen zu können.

Fassmer Werft GmbH und Reederei Cassen Eils GmbH

Berne / Cuxhaven, den 1/9/2015