Info & Buchung unter Tel: 04721-667 600

Neues Helgolandschiff auf Kiel gelegt

Vor kurzem wurde in Szczecin (Stettin) in Polen bei der Hullkon Shipyard das neue Schiff für die AG „Ems“ auf Kiel gelegt. Damit hat die polnische Partnerfirma der Fr. Fassmer GmbH & Co. KG in Berne-Motzen den Auftrag für das für den Helgolandverkehr der Reederei Cassen Eils beauftragte Passagierschiff exakt eingehalten.

„Somit ist das Schiff nun offiziell im Bau“, erklärt Dr. Bernhard Brons, Vorstand der AG „EMS“-Gruppe, zu der die Reederei Cassen Eils seit 2010 gehört. Seit Anfang Mai wurden Einzelteile gebrannt, verformt und zu Sektionen zusammengebaut, so dass mittlerweile die Schiffsform erkennbar wird. Auch Claus Hirsch, Technischer Inspektor der AG „EMS“ freut sich über diesen Meilenstein: „Wir konnten uns vor Ort über die hervorragende Arbeit der durch Fassmer beauftragten Werft überzeugen. Die verstehen ihr Handwerk.“

„Mit dem neuen Schiff setzen wir im Helgolandverkehr neue Maßstäbe“, freut sich Peter Eesmann, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils. „Mit den acht Salonbereichen, dem Atrium über drei Etagen und den vielen Sonnendecksplätzen bieten wir künftig eine neues Nordsee-Erlebnis an“, erklärt Eesmann.

Die Schiffbauarbeiten dauern nun noch bis Mitte November an, danach wird der schwimmfähige Kasko nach Berne überführt. Hier wird der Schiffsrumpf dann mit der umweltfreundlichen Flüssiggas-Technik ausgerüstet und zum luxuriösen Passagierschiff ausgestattet. Die Indienststellung des neuen Schiffes für den Helgolandverkehr ist für Mai 2015 vorgesehen.

Pressekontakt: Corina Habben, Aktien-Gesellschaft „EMS“, 04921 8907 202

Emden, den 21/08/2014

Aktien-Gesellschaft „EMS“