Info & Buchung unter Tel: 04721-667 600

Gemeinsam für den Umweltschutz

Helgoland – einzigartig und schützenswert

„Umweltschutz geht uns alle an!“ ist leicht gesagt, aber was können wir als Reederei und was können die Inselgäste eigentlich konkret machen, um diesem gemeinsamen Ziel ein gutes Stück näher zu kommen?

Die Insel Helgoland ist ein wahres Naturparadies inmitten der Nordsee. Sie beherbergt sogar Deutschlands kleinstes Naturschutzgebiet, den „Lummenfelsen“. Viele Menschen kommen auf die Insel, um neue Energie zu tanken, vom Alltag abzuschalten und um die faszinierend schöne und einmalige Natur zu erleben. Damit auch kommende Generationen die Insel und ihre Umgebung in voller Schönheit entdecken und genießen können, liegt uns als Reederei Cassen Eils das Thema Natur- und Umweltschutz sehr am Herzen. 

Was trägt die Reederei Cassen Eils bei?

Umweltfreundlich nach Helgoland reisen

Die Reederei Cassen Eils ist offizieller Nationalpark-Partner. In enger Zusammenarbeit mit der Nationalpark-Verwaltung Hamburgisches Wattenmeer steht die Förderung von Schutzmaßnahmen dieser einmaligen, wertvollen Landschaft im Vordergrund.

"Blauer Engel" für MS "Helgoland"

Für sein umweltfreundliches Schiffsdesign wurde MS "Helgoland" im März 2018 mit dem bekannten Umweltsiegel "Blauer Engel" ausgezeichnet. Der Blaue Engel ist das älteste Umweltzeichen der Welt. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen als umweltfreundlicher aus, als vergleichbare konventionelle. Außerdem garantiert der „Blaue Engel“, dass die hohen Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften eingehalten werden.

„Wir haben seit Indienststellung rund 2.000 Tonnen LNG getankt“, erklärt Peter Eesmann, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils, „das entspricht rund 2,62 Mio. Litern Marine-Diesel, die wir eingespart haben. Gleichzeitig bedeutet dies rund 10 Tonnen weniger Feinstaub, rund 240 Tonnen weniger NOx und rund 40 Tonnen weniger SOx sowie rund 8500 Tonnen weniger CO2.“ Die positive Umweltbilanz ist ein Ergebnis der Planung des Schiffs-Designs von MS „Helgoland“.

>> Mehr lesen

Fachgerechte Entsorgung von Müll und Abwasser

Der auf einer Schifffahrt anfallende Müll sowie das Abwasser werden in der gesamten Flotte der Reederei Cassen Eils am Festland ordnungsgemäß in Container entsorgt bzw. abgepumpt. Damit die Nordsee nicht mit Abfällen belastet wird, brauchen wir aber auch die Mithilfe unserer Fahrgäste. Daher die Bitte, Müll in die dafür vorgesehenen Behältnisse an Bord zu werfen und Zigaretten in die vorhandenen Aschenbecher.

MS "Flipper" - unterwegs im besonders sensiblen Lebensraum Wattenmeer nach Neuwerk - ist zudem mit einer Abgasreinigungsanlage ausgerüstet.

International Safety Managemant-Code (ISM)

Die Reederei Cassen Eils unterliegt ebenfalls dem International Safety Management Code (ISM). Ziel des Codes ist die Organisation eines sicheren Schiffsbetriebs sowie der Schutz der Meereswelt. Hierfür werden interne Vorgehensweisen und Abläufe erstellt, zusammengetragen und im eigenen Safety Management System festgehalten.

Was alle beitragen können!

Kleine Beträge mit großer Wirkung

Der Hashtag #wiewillstdureisen lässt es schon erahnen: mit seiner Art zu reisen kann jeder seinen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Entscheide ich mich für die Anreise mit dem Auto oder mit Bus und Bahn? Nehme ich als Reiseproviant eine Brotdose mit oder wickle ich mein Brot in Alufolie? Es sind schon die kleinen Dinge, die unterm Strich das Puzzle Umweltschutz ausmachen.

Top-10 "Umweltschutz leicht gemacht"

Unsere Top-10 in Sachen Umweltschutz (die gerne kreativ ergänzt werden dürfen):

  • Nutzen Sie alternative Anreisemöglichkeiten wie Bus und Bahn nach Cuxhaven
    Wussten Sie schon, dass Busse und Bahnen im Jahr 2017 pro Tag 20 Millionen Autofahrten auf deutschen Straßen ersetzt haben? 
  • Reisen Sie mit MS "Helgoland" zur Hochseeinsel Helgoland (ausgezeichnet mit dem Blauen Engel!)
  • Entsorgen Sie Ihren Müll in den dafür vorgesehenen Behältern und lassen Sie diesen nicht unachtsam liegen! 
  • Trinken Sie Ihren Tee oder Kaffee aus einer herkömmlichen Tasse, statt aus einem To-Go-Becher. Eine Flasche Apfelschorle schmeckt auch ohne Strohhalm!
    Wussten Sie schon, dass in Deutschland stündlich 320.000 To-Go-Becher verbraucht werden?
  • Entscheiden Sie sich für Fairtrade-Produkte
    Wussten Sie schon, dass es über 1.400 Fairtrade-Produzentenorganisationen in 73 Ländern gibt? 
  • Lassen Sie den Wasserhahn, während Sie sich die Hände einseifen oder den Lippenstift noch einmal nachziehen, nicht laufen und achten Sie beim Duschen im Hotel auf Ihren Wasserverbrauch!
    Wussten Sie, dass sich der weltweite Wasserverbrauch von 1930 bis 2000 etwa versechsfacht hat? 
  • Seien Sie in der Natur nicht übermäßig laut, damit z.B. die Kegelrobben und andere Tiere nicht in ihrer Ruhe gestört werden. (30m Abstand von den Seehunden nehmen!)
  • Benutzen Sie wiederverwendbare Einkaufsbeutel statt Plastiktaschen für den zoll- und mehrwertsteuerfreien Einkauf auf Helgoland.
  • Eigentlich selbstverständlich: bitte entsorgen Sie auch auf Helgoland die Hinterlassenschaften Ihres Hundes fachgerecht. Natur und Mitmenschen werden es Ihnen danken.
  • Schön aufessen! Vermeiden Sie, dass Essen im Müll landet. 
    Wussten Sie schon, dass rund elf Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr in Deutschland im Müll landen? 

Was haben Sie noch für Tipps? Schreiben Sie uns unter #wiewillstdureisen an marketingmailcassen-eils .de